Alpentour 2005 Teil 5

Den Passo del Gavia mit beachtlichen 2652 Metern hatten wir um kurz vor 5 Uhr Nachmittags.

Ein schöner Gletschersee schimmert, eine Kirche und ein Kriegerdenkmal vom 1. Weltkrieg. Auch hier nur ein Foto, dann fahren wir wieder abwärts nach Ponte di Legno. Die Straße ist hier wirklich sehr schmal, zum Glück kaum Gegenverkehr.

Unten angekommen, jetzt ein Kaffee und tanken war auch dringend nötig. Jetzt ist jedem von uns klar, daß wir uns zeitlich voll verkalkuliert haben. Ab hier wird Gas gegeben. Die Batterien meiner Kamera sind leider auch leer.

Also weiter auf der SS42 nach Osten über Caldes richtung Cles.

Bei Livo bogen wir nach Norden ab. Am Lago di S. Giustina vorbei bis nach Fondo auf der kleinen Landstraße.

Die Strecke von Fondo bis Tesimo war noch sehr bergig und wir waren der vielen Kurven schon müde. Die letzten Kilometer in der Ebene der Etsch auf Meran zu ließen wir die Mopeds dann laufen.

In Meran dann auf der Suche nach der Straße nach St. Martin, wir lesen Karte und dann kommt da noch ein Kollege mit gleichen Hobby auf uns zu und wir werden sofort in ein Benzingespräch verwickelt. Erst um 21:30 können wir uns losreißen und fahren die letzten Kilometer zu unserer Pension nach St. Martin.

Na ja, so sind wir mit den Mopeds nur einen Tag richtig unterwegs gewesen, aber der hatte es wirklich in sich. Jetzt, wo ich den Bericht zusammenschreibe träume ich schon wieder vom nächsten Jahr, der nächsten Tour, dem nächsten Moped, .........

The End