Alpentour 2003 Teil 8

Donnerstag 23.07., Nachmittag, Richtung Sudelfeld

Gute - Laune Strecke!

Nach dem Mittagessen führen wir von Durchholzen aus über Wagrein bis ins deutsche Tatzelwurm. Dort bogen wir in Richtung Sudelfeld ab. Eine der besten Motorradstrecken in Deutschland erwartete uns. Steil bergauf keuchte mein 80SW, dahinter die Zünapp - Meute. Nach dem etwas mühsamen Aufstieg folgte die Belohnung: Kurfen ohne Ende, manche davon höhrten überhaupt nicht mehr auf.

So manche Wolke konnte man da schon übersehen!! Erste Tropfen fielen bereits, als wir das Ende der Sudelfeld-Strecke, die Ortschaft Bayrischzell erreichten.

14 km schönste Kurfen, wow! (650KB)

Um 15:15 haben wir uns in der Araltankstelle in Bayrischzell untergestellt. Dabei haben wir noch diesen sakrisch gutaussehenden NSU – Fahrer im Oberland – Bikeroutfit beim Austrinken der Nachmittagshalbe getroffen. Um 16:15 sind wir dann in einen nahen Gasthof gefahren. Als es um 17:00 Uhr immer noch goß, haben wir uns für den Höllenritt durch den Regen entschieden. Davon gibts natürlich keine Fotos, die Kamera hätte sonst das nicht überlebt.

NSU Fox 1954 (100KB)

Mir lief die kalte Soße trotz Regenkombi am Hals rein bis runter zu den Weichteilen. Gleichzeitig brannte meine Temperaturleuchte lichterloh, auch bei kaltem Motor. Alex und Rolf hatten eh nur Jeans und hatten zwei super harte Stunden bis zum Hotel in Günding bei Dachau auszuhalten. Noch nie war eine warme Dusche und ein warmes Abendessen so gut wie da.

Summa Summarum war es eine gelungene Tour. Die Mischung zwischen Motorrad fahren und gemütlichen Ausspannen war genau richtig. Ohne Hetzen haben wir eine der schönsten Ecken der Alpen mit unseren Mopeds bereist und es war für uns ein tolles Erlebnis. Berchtesgaden ist eine schon fast unwirklich traumhafte Gegend. Es gibt noch so Vieles, was ich noch anschauen oder wieder anschauen will. Nach der Tour ist vor der Tour !!!!

weiter mit Alpen - Videos