So, jetzt war die RX9 endlich angemeldet. Also gleich das Nummernschild drauf und ab. Doch dann: Die Kiste macht bei 65 km/h schlapp, trotz 92 ccm Zylinder. Da war ich total frustriert. Hatte ich doch das Mädchen noch probegeritten, allerdings nur auf dem Hof. Zurück in der “Box” war guter Rat teuer. Bestimmt ist der Auspuff zu. Also sofort den Schweinebart-Abfackel-Bunsenbrenner geholt und den Puff so richtig zum glühen gebraucht. Ja, bischen was geht immer, und geraucht hats auch wie die Sau. Danach den Auspuff wieder drauf und siehe da: Nix, genau wieder 65 km/h.

Da fiel der Verdacht auf den Vergaser.

Alles klar: Bei dem Dreck kann nix gehen. Also komplett zerlegen und säubern.

macht auch gleich eine super Optik!

Super, alles fertig. Also los, warmlaufen und dann Vollgas. Ergebnis waren wieder 65 km/h. Ich war verzweifelt. Da hab ich den Bing aus meiner XE9 (ebenfalls ein 21er) ausgebaut und in die RX9 gesetzt. Das Ergebnis waren 90 km/h. Erst als ich die Düsen verglich, fiel mir auf, daß die vom defekten Vergaser “aufgebohrt” war. Ich wechselte die Düse und baute eine 95er ein und das Teil lief 90 aufrecht.