Sachs Cup

Die Ultra 50 Cup - Maschine von Hercules. Dieses begehrte Gefährt steht im Museum in Nürnberg. Gut zu sehen ist hier die gelochte Scheibenbremse für die bessere Kühlung.

Das Bild stammt von Hartmuts RD-Seite (www.rd350lc.de). Seine Söhne sind früher auch den Cup gefahren. Der Lederkombi und die Stiefel auf dem Bild gehörte zum Paket dazu.

Links: Die Maschinen gab es mit und ohne Beleuchtung. Mit Beleuchtung hatte den Vorteil, daß man sie auch für die Straße zulassen konnte.

Rechts: eine östereichische Sachs Cup mit 125er Motor. Die Motoren hatten sehr viel Leistung, hielten aber leider nicht lange. Das ist die einzige bekannte Überlebende. Gut zu sehen sind auch die zurückverlegten Fußrasten.

Der Auspuff dürfte nicht original sein. Beachtlich ist der riesige Vergaser. Der Eigentümer beschreibt die Leistung der Maschine als atemberaubend.

Rechts: ein jungfräulicher 125er Cup Zylinder mit Kolben. Daneben ein alter 80er Kolben zum Vergleich. Einlaß 26 mm, Krümmeranschluss 32 mm, 5 Überströmer, Bohrung 55,95 mm, ein Mördergerät.